Diese Website verwendet Cookies die für den Betrieb der Website notwendig sind. Wenn Sie zustimmen, setzen wir auch ein Cookie, welches zu anonymen Statistikzwecken genutzt wird. Dies hilft uns dabei unsere Website besser zu gestalten und genau die Inhalte zu bieten, die der Besucher sucht.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
modxcmssession technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
PHPSESSID technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
frontend technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
frontend_cid technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
external_no_cache technik-museum.de Technisch notwendiger Cookie für die Performance der Website. Session
cmnstr technik-museum.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr
external_no_cache technik-museum.de Der Cookie sagt aus, ob der Cache des Shops aktiviert ist. Session
store technik-museum.de Speichert die ausgewählte Shop-Sprache. Session

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag
1P_JAR Google Cookie für Remarketing. 1 Monat
ANID Google Cookie für Remarketing. 1 Jahr
CONSENT Google Cookie für Remarketing. 17 Jahre
IDE Doubleclick.net Cookie für Remarketing. 1 Jahr
NID Google Cookie für Remarketing. 6 Monate

The Blue Flame

Eine der größten Sensationen im Technik Museum Sinsheim ist das Rekordfahrzeug „The Blue Flame”, das schnellste raketengetriebene Landfahrzeug aller Zeiten.

Am 23. Oktober 1970 stellte der Amerikaner Gary Gabelich mit dieser Kreuzung aus Auto und Rakete auf dem Bonneville-Salzsee mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 1014,656 km/h einen phantastischen neuen Weltrekord auf. Geschwindigkeitsrekorde sind fast so alt wie das Auto selbst: Der erste offizielle Rekord für Fahrzeuge mit Brennstoffantrieb ist datiert auf das Jahr 1902. Am 9. April dieses Jahres erreichte W. K. Vanderbilt mit einem Automobil von Mors eine Geschwindigkeit von 122,449 km/h.

Den Endpunkt für radgetriebene Fahrzeuge setzte der Amerikaner B. Summers am 12. November 1965 mit 658,649 km/h. Dieser Rekord wurde nicht mehr ernsthaft angegriffen. Schon einige Jahre zuvor hatten andere Fahrer mit raketen- bzw. düsengetriebenen Fahrzeugen wesentlich höhere Geschwindigkeiten erzielt und eindeutig bewiesen, dass der absolute Weltrekord in der Zukunft Fahrzeugen mit einem Schubantrieb vorbehalten sein würde.

Einen Meilenstein setzte dabei Gary Gabelich, der mit der „Blue Flame” („Blaue Flamme”), über 1000 km/h erreichte. Der Name für das Rekordfahrzeug war durchaus zutreffend. Als Treibstoff diente nämlich eine höchst explosive Mischung aus flüssigem Erdgas und Wasserstoffsuperoxyd, das die „Blue Flame” auf einem blauen Feuerstrahl vorantrieb.

Dreizehn Jahre lang hielt Gary Gabelich nicht nur den Rekord für Raketenfahrzeuge sondern den absoluten Geschwindigkeitsrekord für Landfahrzeuge überhaupt. Erst am 4. Oktober 1983 gelang dem Engländer Richard Noble eine Verbesserung. Mit seiner düsengetriebenen „Thrust 2” schaffte er in der Wüste von Black Rock in Nevada eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 1019,44 km/h. Im Oktober 1997 erreichte Andy Green mit dem von Richard Noble entwickelten „Thrust SSC”, einem von zwei Phantom-Düsentriebwerken angetriebenen Monster, die sagenhafte Rekordgeschwindigkeit von 1227,7 km/h (schneller als Schallgeschwindigkeit!).

Technische Daten:
Hersteller: Reaction Dynamics Corp. Milwaukee und Natural Gas Industry, Institute of Gas Technology, Chicago; Antrieb: Erdgasgetriebener Raketenantrieb, Brenndauer 20 Sekunden; Leistung: ca. 58 000 PS; Chassis: Leichtmetall-Rohrrahmen mit genieteter Aluminiumverkleidung; Bremsen: Scheibenbremsen und Bremsfallschirm; Maße: Länge 11,64 m, Höhe 1,82 m, Radstand 7,77 m, Gewicht 2.945 kg.