Das Technik Museum Sinsheim hat täglich ab 9 Uhr geöffnet und kann in den meisten Bereichen ohne Mund- und Nasenmaske erlebt werden. Bitte beachten Sie unsere Corona Schutzmaßnahmen und -regeln für Ihren Museumsbesuch. Wir freuen uns auf Sie!

Ferrari F40

Der Ferrari F40 wurde am 21. Juli 1987 einem ausgewählten Kreis von Journalisten und Freunden der Marke präsentiert. Ein Jahr zuvor hatte Enzo Ferrari persönlich den Auftrag zur Entwicklung des Sondermodells zum 40. Jahrestag der Firmengründung erteilt. Hieraus leitet sich auch die Bezeichnung F40 ab. Ursprünglich sollten nur 450 Stück gebaut werden. Die Nachfrage war so groß, dass die Produktion auf 1.315 Fahrzeuge erweitert wurde. Der Ferrari F40 ist ein Rennwagen für die Straße und war bei seinem Erscheinen das vermutlich schnellste für den Straßenverkehr zugelassene Auto. Dieser Supersportwagen mit seinem 478 PS starken Achtzylinder-Motor mit Doppelturbolader beschleunigt in nur 11,3 Sekunden auf 200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt jenseits von 340 km/h. Die Innenausstattung ist extrem spartanisch und besteht überwiegend aus Materialien wie Kevlar und Carbon, die bei Rennwagen üblich sind. Der einzige Luxus ist die unverzichtbare Klimaanlage.