Diese Website verwendet Cookies die für den Betrieb der Website notwendig sind. Wenn Sie zustimmen, setzen wir auch ein Cookie, welches zu anonymen Statistikzwecken genutzt wird. Dies hilft uns dabei unsere Website besser zu gestalten und genau die Inhalte zu bieten, die der Besucher sucht.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
modxcmssession technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
PHPSESSID technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
frontend technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
frontend_cid technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
external_no_cache technik-museum.de Technisch notwendiger Cookie für die Performance der Website. Session
cmnstr technik-museum.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag

Ferrari F40

Der Ferrari F40 wurde am 21. Juli 1987 einem ausgewählten Kreis von Journalisten und Freunden der Marke präsentiert. Ein Jahr zuvor hatte Enzo Ferrari persönlich den Auftrag zur Entwicklung des Sondermodells zum 40. Jahrestag der Firmengründung erteilt. Hieraus leitet sich auch die Bezeichnung F40 ab. Ursprünglich sollten nur 450 Stück gebaut werden. Die Nachfrage war so groß, dass die Produktion auf 1.315 Fahrzeuge erweitert wurde. Der Ferrari F40 ist ein Rennwagen für die Straße und war bei seinem Erscheinen das vermutlich schnellste für den Straßenverkehr zugelassene Auto. Dieser Supersportwagen mit seinem 478 PS starken Achtzylinder-Motor mit Doppelturbolader beschleunigt in nur 11,3 Sekunden auf 200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt jenseits von 340 km/h. Die Innenausstattung ist extrem spartanisch und besteht überwiegend aus Materialien wie Kevlar und Carbon, die bei Rennwagen üblich sind. Der einzige Luxus ist die unverzichtbare Klimaanlage.