Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
modxcmssession technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
PHPSESSID technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
frontend technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
frontend_cid technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
external_no_cache technik-museum.de Technisch notwendiger Cookie für die Performance der Website. Session
cmnstr technik-museum.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag

Maybach Spezialrennwagen

Im Gegensatz zu Mercedes hat Maybach im Motorsport nie eine besondere Rolle gespielt. Durch den Einsatz einiger Privatleute wurde der Name Maybach jedoch in den 1920er Jahren zu einem Begriff in einer ganz speziellen Kategorie des Automobilsports, nämlich den Rekordfahrten über kurze Distanzen. Hierzu wurden riesige Maybach-Zeppelinmotoren in Personenwagen- Chassis eingebaut und mit mächtigen Getrieben versehen.

Das im Technik Museum Sinsheim gezeigte Exponat ist typisch für diese Art von Fahrzeug. Der 6-Zylinder-Motor hat einen Hubraum von 23 Litern und leistet 300 PS. Einen vergleichbaren Motor zeigt das Bild oben. Die endlos lang wirkende Motorhaube verhindert, dass das Fahrzeug beim Beschleunigen vorne abhebt. Der Spezialrennwagen kann somit durchaus als Vorläufer der heutigen Dragster angesehen werden. Die Spitzengeschwindigkeit des außergewöhnlichen Gefährts liegt bei über 160 km/h, die bei einer Umdrehungszahl des Motors von nur 1.050 Upm erreicht werden.