Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
modxcmssession technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
PHPSESSID technik-museum.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
frontend technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
frontend_cid technik-museum.de Notwendig für die Zuordnung und Speicherung des Warenkorbs im Shop. Session
external_no_cache technik-museum.de Technisch notwendiger Cookie für die Performance der Website. Session
cmnstr technik-museum.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag

Mercedes 22/50

Das Fahrgestell dieses bereits mit einem Kardanantrieb versehenen Fahrzeugs wurde 1912 von Daimler (Stuttgart) nach England geliefert und dort mit einer passenden Karosserie versehen. Der Wagen befindet sich in einem fast neuwertigen Originalzustand. Die Karbidlampen, Claxton- und Kautschukballhupen sowie die anderen Zubehörteile sind vollständig erhalten. Modelle dieses Typs in einem derart guten Erhaltungszustand sind äußerst selten und erzielen bei Auktionen höchste Preise.

Technische Daten:
Baujahr 1912 | Motor: 5,6 I - 4 Zylinder - 40 PS

1914 war der Mercedes 22/50 einer der ersten Serienwagen von Mercedes mit einem Spitzkühler (Bild ganz oben). Er trägt bereits den berühmten dreizackigen Stern, der erstmals 1911 als Markenzeichen für die Mercedes-Automobile geschützt wurde. Die Kühlerform des 22/50 galt damals als hochmodern und blieb jahrelang ein typisches Merkmal der Mercedes-Wagen. Auch die bootsförmige Karosserie war in der Zeit kurz vor dem 1. Weltkrieg modisch der letzte Schrei.