Das Technik Museum Sinsheim hat täglich ab 9 Uhr für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie unsere Corona-Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mercedes Simplex 40/45

Der Mercedes Simplex war für die Entwicklung des Automobils, wie wir es heute kennen, von ganz entscheidender Bedeutung. Er war der erste Wagen mit vorne liegendem Motor und Hinterradantrieb, Kühler, Pedalen und Lenkrad. Wilhelm Maybach hat entscheidend am Entwurf dieses Autor mitgewirkt. Sein Preis betrug ungeheure 40.000 Goldmark. In Relation hierzu müsste ein Mercedes der Oberklasse heute zwei Millionen Euro kosten.

Die Simplex-Baureihe wurde aus dem Mercedes 35 PS entwickelt, dem ersten Mercedes überhaupt. Der Name "Mercedes" wurde 1901 vom damaligen französischen Daimler-General-importeur Emile Jellinek geprägt. Da die Markenbezeichnung "Daimler" in der französischen Aussprache unschön klang, änderte er sie in "Mercedes", den Namen seiner Tochter. Später wurde dieser Markenname von Daimler übernommen.

Der im Technik Museum Sinsheim gezeigte Simplex von 1905 wird von einem 6,8 Liter 4-Zylinder-Motor mit 45 PS angetrieben. Er wurde ursprünglich aus erster Hand vom Fahrer der Familie Anhäusser-Busch, der bekanntesten Brauerei-Dynastie Amerikas, erworben. Die Familie hatte das Fahrzeug dem Fahrer nach der Pensionierung überlassen.